Projektbeschreibung

OLYMPUS DIGITAL CAMERANiemand kann ahnen, welches Maß an Brillanz unserer Welt verschlossen blieb, nur weil Millionen von Mädchen eine höhere Schulbildung verwehrt wurde.
Zitat von Malala Yousafzai am 4.Mai im Spiegel

Das Kultur- und Kunstprojekt
„The rise of the sleepwalkers“:
WerkeBsp

Pressetext_SAECHSISCHE_KUNST_IN_TANSANIA

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/freising/vortrag-von-marian-kretschmer-hilfe-fuer-waisenhaus-1.2829261

Ich bin freischaffender Künstler in darstellender Malerei, wohnhaft in Dresden ( *1983, Karl-Marx-Stadt/Sachsen). Am 29. 11. 2015 reisten wir für die NGO Mavuno und Marafiki wa Afrika an die Mavuno Secondary Girls School in der Kagera Region / Tansania.
Wir arbeiten an einem Kunstprojekt zur Finanzierung eines Waisenhauses für ca.140 Mädchen. Für die Konstruktion des dreiteiligen Gebäudekomplexes werden ca. 60.000,-€ benötigt. Weiterhin fallen jährlich laufende Kosten von ca. 18.000,-€ an. Diese beinhalten Kosten für Verpflegung, Bekleidung, Lehr- und Lernmaterialien, Transport, Arztbesuche, Betreuung, Personal, Reinigung, Sanitär- und Stromkosten. Vorgesehen ist ebenfalls die Anstellung einer gynäkologischen Fachkraft für die Mädchen des Waisenhauses und der angrenzenden Sekundarschule. Die Kosten dieser belaufen sich auf 700,- € monatlich (entspricht dem Gehalt eines Facharztes in Tansania). Ein Teil dieser Finanzierung, soll durch das Crowdfunding Projekt ermöglicht werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWarum eine Sekundarschule und ein Waisenhaus für Mädchen in Kagera?
Die Region als Flüchtlingsgebiet der Nachbarländer im Nord-Westen Tansanias ist eine Region mit besonderem Entwicklungsbedarf – auch und vor allem was die Bildung der Mädchen und Frauen betrifft. Es gibt viele Aids-Waisenkinder, die keine finanzielle Unterstützung und sozialen Halt haben. Deshalb werden diese Mädchen nicht selten auf dem Schulweg Opfer von Vergewaltigungen und daraus folgend schwanger. Eine Mutter darf in Tansania laut Schulrecht keine Schule mehr besuchen. In Zusammenarbeit mit „Ingeneure ohne Grenzen“ e.V. wurde 2014 eine Schule geschaffen, die Bildung und Schutz der Mädchen, Waisenkinder und auch körperbehinderter Kinder nachhaltig fördert. Nur gebildete Frauen haben die Möglichkeit etwas in ihrem Land zu verändern und bewirken zu können und es an die nächste Generation weiterzugeben.

Bereits im Februar 2014 war ich in Eldoret/Kenia und habe in Zusammenarbeit mit der Kip Keino Foundation ein Projekt mit ähnlichem Schwerpunkt an der dortigen Highschool umgesetzt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weitere Informationen und eine Dokumentation zu dem Projekt und meiner Arbeit finden Sie auf dieser Seite oder unter folgenden Links: https://mariankretschmer.wordpress.com/category/project-kip-keino-foundation-2014/

http://www.marafiki.de/projekte/mavuno.php

http://www.ingenieure-ohne-grenzen.org/de/Regionalgruppen/Berlin/Projekte/Chonyonyo-Projekt

Bei Interesse an meiner Arbeit, können Sie mich erreichen per E-mail: m.kretschmer@thenextart.de oder direkt per Telefon: +49 176 203 528 64

Liebe Grüße
Marian Kretschmer



Partner:

Flyer_DIN_Front_web http://www.marafiki.de/

http://www.mavunoproject.org/

http://www.ingenieure-ohne-grenzen.org/de/Regionalgruppen/Berlin/Projektpartner

http://www.spring-of-help.de/

https://mariankretschmer.wordpress.com/

https://www.facebook.com/pages/Marian-Kretschmer/137745829651575

DasManifest2011Web

Kontakt: m.kretschmer@thenextart.de

NUKA
Kizazi kipya kipo tayari na kinangojea nafasi yake .
Wame elimika, wanamotisha, na wako tayari kujifunza. Wana haja ya kujitolea na kujitambua, kwa pamoja kushinda woga, huzuni, chuki, waingie kwenye ulimwengu bora wenye upendo

RAISE
A young generation is ready and waiting for its chance.
Open minded, trained and well prepared, they join in striving for recognition and a prospect to overcome sorrows, fear, envy and hatred to set off into a world filled with respect and love.

LA LEVÉE
Une jeune génération est prête et attend sa chance.
Éduqués, ouverts et confiants, ils s’unissent et revendiquent la reconnaissance et l’opportunité de se réaliser, afin d’enrayer ensemble la peur, la souffrance, la jalousie et la haine, et donner naissance à un monde meilleur rempli d’amour.

CAMBIO
Una nueva generación está esperando su oportunidad. Ellos están bien formandos, dispuestos y preparados y exigen reconocimiento y realización personal, para superar juntos el miedo, el sufrumiento y la envidia, para asi poder iniciar un mundo mejor y lleno de amor.

Перемены
Новому поколению нужен шанс.
У него есть образование и оно открыто смотрит в будущее.
Новое поколение жаждет преодолеть страдания и страхи, найти свое призвание и признание. Новое поколение готово войти в новый, лучший, мир, полный любви.

AUFBRUCH
Eine junge Generation steht bereit und wartet auf ihre Chance.
Gut ausgebildet, aufgeschlossen und gestärkt verlangt es sie nach Anerkennung und Selbstverwirklichung, um gemeinsam Angst, Leid und Neid zu überwinden für den Start in eine liebende und bessere Welt.

Flyer_Qua_Front_web

https://m.youtube.com/watch?v=YKK3D0H9fWo

Die Palme mit der schweren Last

Eine kleine Palme wuchs kräftig am Rande einer Oase. Eines Tages kam ein Mann vorbei. Er sah die kleine Palme und konnte es nicht ertragen, dass sie so prächtig wuchs.

Der Mann nahm einen schweren Stein und hob ihn in die Krone der Palme. Schadenfroh lachend suchte er wieder das Weite. Die kleine Palme versuchte, den Stein abzuschütteln. Aber es gelang ihr nicht. Sie war verzweifelt.

Da sie den Stein nicht aus ihrer Krone bekam, blieb ihr nichts anderes übrig als mit ihren Wurzeln immer tiefer in die Erde vorzudringen, um besseren Halt zu finden und nicht unter der Last zusammenzubrechen.

Schließlich kam sie mit ihren Wurzeln bis zum Grundwasser und trotz der Last in der Krone wuchs sie zur kräftigsten Palme der Oase heran.

Nach mehreren Jahren kam der Mann und wollte in seiner Schadenfreude sehen, wie wohl verkrüppelt die Palme gewachsen sei, sollte es sie überhaupt noch geben. Aber er fand keinen verkrüppelten Baum.

Plötzlich bog sich die größte und kräftigste Palme der Oase zu ihm herunter und sagte:

„Danke für den Stein, den du mir damals in die Krone gelegt hast.
Seine Last hat mich stark gemacht!“
Afrikanisches Märchen
goldeneHinterlassenschaft

Dieses Märchen kann man durchaus auch auf die heutige Zeit anwenden:
Der Mann“ stünde stellvertretend für die ehemaligen Kolonialmächte und
der Stein“ stünde hier für die Organisationen WTO und IWF.
Was passiert, wenn man die Begriffe austauscht und das Märchen dann noch einmal liest? Was ergibt sich für ein Weltbild daraus?
Das ist natürlich nur meine rein künstlerische, persönliche Assoziation, Fragestellung und Inspiration für meine Arbeit. Marian Kretschmer 2015

https://mariankretschmer.wordpress.com/

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Information / Inspiration:

http://www.therealafrican.com/2017/10/the-psychological-damage-done-by-second-hand-clothing-in-africa/

http://www.deutschlandfunkkultur.de/arusha-tansania-reicher-osten-armer-westen-inferno.958.de.html?dram%3Aarticle_id=381688

http://www.tagesspiegel.de/politik/transparency-international-gruender-peter-eigen-2005-fluechtete-der-anti-korruptionsbeauftragte-aus-kenia/8421576-2.html

http://www.3sat.de/page/?source=/ard/thementage/173782/index.html

http://www.bpb.de/internationales/afrika/afrika/58867/vorkoloniale-organisation?p=all

https://netzfrauen.org/2017/04/23/sambia-macht-es-vor/

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/tansania-das-groesste-naturschutzgebiet-afrikas-steht-vor-der-zerstoerung-1.3234557

http://www.gemeinsam-fuer-afrika.de/

http://www.africa-positive.de/

http://www.zeit.de/kultur/2016-07/westafrika-freihandelsabkommen-eu-fluechtlinge-hafsat-abiola/komplettansicht

http://bpfabian.de/weisheiten/charlie_chaplin_rede_am_70sten.htm

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/freising/vortrag-von-marian-kretschmer-hilfe-fuer-waisenhaus-1.2829261

http://www.tanzania-network.de/front_content.php?idcat=11&lang=1

http://www.merkur.de/lokales/freising/freising/freising-wunderbares-werk-6027668.html

http://www.africa-positive.de/de/DerVerein-2/UeberDenVerein.htm

https://www.youtube.com/watch?v=Tf-6NP28IeY

http://www.ingenieure-ohne-grenzen.org/de/Regionalgruppen/Berlin/Projekte/Chonyonyo-Projekt

http://religion.orf.at/stories/2716252/

http://kai.subblue.com/en/africa.html

https://www.medico.de/migration/#pk_campaign=migration

http://www.gemeinsam-fuer-afrika.de/informieren/menschenrechte/menschenrechtsverletzung-und-flucht/?gclid=CPbrnabCyMUCFWMUwwodrnkAOA

http://www.tagesschau.de/ausland/niger-101.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-im-mittelmeer-fakten-zu-den-bootsfluechtlingen-a-1029512.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article140084006/Europa-hat-Afrika-viel-zu-lange-ausgebeutet.html

http://www.sueddeutsche.de/news/politik/konflikte-militaer-erklaert-praesidenten-in-burundi-fuer-abgesetzt-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-150513-99-06972

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/03/der-grosse-plan-iwf-kredite-als-mittel-zur-ausbeutung-der-voelker/

https://www.urgewald.org/artikel/volle-tanks-%E2%80%93-leere-teller

http://www.un.org/depts/german/millennium/MDG%20Report%202014%20German.pdf

http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/uranabbau-in-tansania-100.html

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/15/frankreich-kann-seinen-status-nur-mit-ausbeutung-der-ehemaligen-kolonien-halten/

http://www.mmh-mms.de/abteilung1/fluechtlinge-in-tanzania/index.php

http://tansania-information.de/index.php?title=Hauptseite

http://www.zeit.de/2011/15/uranabbau-afrika-umwelt

http://www.deutschlandradiokultur.de/entwicklungspolitik-afrika-stiftung-begruesst.1008.de.html?dram%3Aarticle_id=280708

https://www.youtube.com/watch?v=eRLJscAlk1M

https://www.youtube.com/watch?v=HEclYH6Ew_g

https://www.youtube.com/watch?v=Tf-6NP28IeY

https://mariankretschmer.files.wordpress.com/2015/07/parlament_der_adler.jpg

https://www.youtube.com/watch?v=C-52tCr7q_E

https://www.youtube.com/watch?v=GpH3Oph2XbU

https://www.youtube.com/watch?v=ff8vWF2UPso

https://www.youtube.com/watch?v=0ZFIb1PDOtM

http://www.dailymotion.com/video/x9nsgo_dead-prez-psychology_music

http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/dickhaeuter-zensus-in-ostafrika-wie-viele-elefanten-wurden-getoetet-3af04-51ca-21-1792839.html

https://www.youtube.com/watch?v=OjgJ2KpyJ5w

https://www.youtube.com/watch?v=59U4umTfw6Q

https://www.youtube.com/watch?v=BJFDOvGMD0U

http://www.one.org/de/die-themen/transparenz/

https://www.youtube.com/watch?v=IncMaTHM3qs

MK2009-I-0127

“Ich war nicht pessimistisch. Ich kann beschwören, dass es kein Pessimismus war. Es war nur Langeweile. Ich hatte dieselbe Schau zu oft gesehen, zu oft dieselben Lieder und Witze gehört. Ich wusste zuviel über die Einnahmen der Theaterkasse. Ich kannte das Getriebe der Maschinerie hinter den Kulissen so gut, dass das Spiel auf der Bühne, das Gelächter und der Gesang nicht das Knirschen der Räder im Hintergrund übertönten.” Zitat von Jack London aus “John Barleycorn oder der Alkohol”

https://www.youtube.com/watch?v=bKTQexLS9wE

Job_0092-Bearbeitet

https://www.youtube.com/watch?v=8jxrf_uQLp8

“Und ich kann mich nicht ändern
Selbst wenn ich es probieren würde
Selbst wenn ich es wollte
Und ich kann micht nicht ändern
Selbst wenn ich es probieren würde
Selbst wenn ich es wollte
Meine Liebe, meine Liebe, meine Liebe
Sie hält mich warm
Sie hält mich warm
Sie hält mich warm
Sie hält mich warm”
Zitat aus „SameLove“ von Ryan Lewis & Macklemore

https://www.youtube.com/watch?v=saf5u2NUhEA

Unbenannt-1

Advertisements